Gesundheit

Verdauungsfördernde Gewürze

Gewürze die die Verdauung fördern

Manchmal muss das Essen einfach deftig sein, ein jeder kennt wohl dieses Verlangen. Sehr bekannt ist auch das Gefühl, wenn man dann mit einem vollen Bauch beispielsweise auf der Couch liegt, da man sich schlichtweg nicht mehr bewegen kann – oder möchte. Um Speisen wie Schweinebraten und Co. dennoch nicht missen zu müssen und bekömmlicher zu machen, haben wir heute einige wertvolle Tipps für euch. Diese sollen dabei helfen, dass das Verdauungssystem möglichst schnell wieder in Schwung kommt, damit man nach einem guten und deftigen Essen auch schnell wieder fit ist.

Kümmel

Kümmel ist wahrscheinlich der Klassiker unter allen verdauungsfördernden Gewürzen. Man findet ihn bei vielen deftigen Gerichten wie Sauerkraut, Kohl, Bratkartoffeln und natürlich dem Sonntagsbraten. Dass der Kümmel bei so vielen schwerverdaulichen Gerichten verwendet wird, kommt natürlich nicht von ungefähr. Das Gewürz regt die Produktion von Verdauungssäften an, was auf Magen und Darm stimulierend wirkt. Letzten Endes wird dadurch die komplette Verdauung angeregt und gefördert.

BIO-Kümmel (Körner) ganz - Kümmelsamen (250g) von Azafran - Ideal auch als Kümmeltee (z.B. Babytee) oder Badezusatz
  • Premium BIO-Kümmel (Körner) ganz (250 Gramm) - Ideal z.B. für Kümmeltee (Babytee), zum kochen (Kohlgerichte), backen (Brot) oder auch als selbstgemörsertes Kümmel Pulver.
  • Der Bio-Kümmel stammt aus kontrolliert biologischen Anbau in Osteuropa. Er zeichnet sich durch seinen stark aromatischen und warmen Geschmack aus und wird klassisch in osteuropäischen und skandinavischen Gerichten verwendet.
  • Kümmel ist durch seinen hohe Anteil an OMEGA3 und OMEGA6 Fettsäuren, sowie Ballaststoffen nicht nur als Kümmelöl oder Backzutat ein Genuss.
  • Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen, unbestrahlt, im Labor getestet
  • Im wiederverschließbaren Aromabeutel a 250g verpackt! Kontrollstelle: DE-ÖKO-009

Fenchel

Fenchel ist gerade bei Müttern sehr bekannt, denn er ist in so ziemlich jedem Baby Tee enthalten – und das nicht ohne Grund. Fenchel fördert grundsätzlich die Gesundheit des Verdauungstrakts und hilft deshalb auch für eine gesunde Verdauung. Man kann Fenchel sowohl als Tee, als auch als Gewürz verwenden, die aromatischen Samen helfen in beiden Formen. Wer also zu viel und zu deftig gegessen hat, kann an Stelle des Verdauungsschnaps auch ruhig eine Tasse Fencheltee genießen!

BIO-Fenchel Gewürz ganz (süß) – Fenchelsamen/Fenchelfrüchte (250g) von Azafran - Ideal auch als Fencheltee
  • Premium BIO-Fenchel (süß) - Fenchelsamen ganz (250 Gramm)
  • Der BIO-Fenchel stammt aus kontroliert biologischen Anbau in Ägypten. Er zeichnet sich durch seinen typischen süßen, aromatischen und anishaltigen Geschmack aus und ist ein typischer Bestandteil vieler indischer Gewürzmischungen.
  • Ideal als Gewürz zum kochen, backen oder als Fencheltee (zusammen mit z.B. Kümmel, Anis oder Honig) einsetzbar.
  • Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen, unbestrahlt, im Labor getestet
  • Bei dem Produkt handelt es sich um süßen Gewürz Fenchel, welcher leicht grüne Samen hat (siehe Produktbild). Dieser sollte nicht mit dem "bitteren braunen" Fenchel verwechselt werden. Im wiederverschließbaren Aromabeutel a 250g verpackt! Kontrollstelle: DE-ÖKO-009

Kardamom

Auch Kardamom zählt zu den Gewürzen, welche in vielen Tees für Babys und Kinder enthalten ist. Und wenn es für Kinder gut ist, kann es natürlich für Erwachsene auch nicht schädlich sein. Kardamom an sich ist sehr verträglich, wahrscheinlich sogar das verträglichste verdauungsfördernde Gewürz. Er hilft auf viele, verschiedene Arten. Der Milch zugesetzt unterbindet Kardamom beispielsweise die schleimbildende Wirkung dieser, und auch Nebenwirkungen des Koffeins können durch ihn gemildert werden. Zusätzlich regt Kardamom die Funktion der Milz an und hilft bei nervösen, unruhigen Verdauungsproblemen zuverlässig.

Angebot
Kardamom Cardamom ganz Größe 100g im Beutel
  • Für indische Currygerichte, Wild, Glühwein, Punsch, Gebäck, uvm. Kardamom oder Cardamom zählt zu den feinsten Gewürzen überhaupt.
  • Klassischer Begleiter ist Kardamom für zartes Weihnachtsgebäck, z. B. Spekulatius, Lebkuchen und Stollen.
  • Kardamom würzt geschmortes und gebratenes Kalb- und Schweinefleisch, Geflügel und Fisch, verfeinert Desserts wie Obstsalat, Kompott oder Cremespeisen.
  • Auch für Getränke wie Glühwein, Bowle und Punsch.
  • Kaffee- und Kakaogenießer wissen um die tolle Würze.

Wacholder

Wacholder ist eigentlich eher als Bestandteil der beliebten Spirituose Gin bekannt. Gleichzeitig ist Wacholder aber auch richtig gesund und hilft unter anderem auch bei Verdauungsbeschwerden. Vor allem in fettigen Fleisch- und Wildgerichten wird Wacholder gerne verwendet. Einerseits schmeckt er sehr gut und passt aromatisch bestens dazu, andererseits schafft er ein gutes Bauchgefühl. Er hält den Verdauungstrakt zuverlässig in Bewegung, damit dieser auch schweres, fettes Essen schnell verdaut.

Naturix24 – Wacholderbeeren 1.Wahl ganz – 1 Kg Beutel
  • ganze Wacholderbeeren
  • ohne künstliche Zusätze
  • ohne Konservierungsstoffe
  • 2fach nachgereinigt

Koriander

Auch der Koriander hilft sehr gut bei der Verdauung, indem er diese anregt und in Schwung bringt. Das gute dabei: Koriander ist sehr vielseitig einsetzbar. So schmeckt er in süßen Gerichten wie Lebkuchen, in ausländischen Köstlichkeiten wie Thai-Curry genauso wie in einem klassisch robusten Bauernbrot.

BIO-Koriander-Saat gemahlen – Korianderpulver (250g) von Azafran
  • Premium BIO-Koriander-Saat gemahlen (250 Gramm)
  • Das Bio-Korianderpulver stammt aus kontrolliert biologischen Anbau in Osteuropa. Er zeichnet sich durch sein herbwürziges Aroma mit süßem Nachgeschmack aus und ist ein typischer Bestandteil vieler asiatischer und indischer Gewürzmischungen und Speisen.
  • Im wiederverschließbaren Aromabeutel a 250g verpackt!
  • Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen, unbestrahlt, im Labor getestet
  • Kontrollstelle: DE-ÖKO-009

Muskatnuss und Schwarzer Pfeffer

Muskatnuss und Schwarzer Pfeffer zählen zu den teuersten Gewürzen der Welt, was unter anderem an dem eher teuren und aufwendigen Herstellungs-, bzw. Ernteprozess liegt. Dennoch können diese beiden Gewürze weitaus mehr, als nur „teuer zu sein“. Beide wirken sich auch auf ihre eigene Weise positiv auf das Verdauungssystem aus. Die Muskatnuss wirkt vor allem, indem sie die Absorption von Fetten verbessert. Vor allem im Dünndarm macht sich diese Wirkung bemerkbar. Zudem kann die Muskatnuss Krämpfe im Darm allgemein lösen und diesen beruhigen. Der Pfeffer wirkt eher verdauungsanregend und reinigt den Magen-Darm-Trakt sehr effektiv. Vor allem für jene Menschen, die viel Rohkost, Gurken oder Käse essen, empfiehlt es sich, Pfeffer zu verwenden.

Das praktische, sowohl am Muskat als auch am Pfeffer ist, dass beide Gewürze wirklich vielfältig eingesetzt werden können. Nicht nur herzhafte, sondern auch süße Speisen können damit aromatisiert werden, um die Verdauung im Endeffekt auch rundum gut unterstützen zu können.

100 g Muskatnuss gemahlen Premium Qualität natürlich vom-Achterhof Muskat
  • Der Geschmack von Muskatnüssen ist einzigartig. Und absolut unverzichtbar für jedes halbwegs gut bestückte Gewürzregal.
  • Gemahlene Muskatnuss gehört zur Grundausrüstung an Gewürzen unabdingbar dazu
  • Muskatnuss gerieben ist herrlich einfach. Und trotzdem noch sehr aromatisch. Denn wir achten auf die Herkunft unserer Produkte und setzen auf höchste Qualität. Das schmeckst du auch im gemahlenen Zustand eindeutig heraus
  • Sie erhalten ein labrogeprüftes Naturprodukt was mit Liebe und Sorgfalt von Hand in Deutschland abgefüllt wird
  • Selbstverständlich frei von Konservierungsstoffen oder anderen Zusatzstoffen. Reine Gewürze und sonst nichts !

Ingwer

In Sachen Verdauungsproblemen ist Ingwer wohl eines der Besten, und vielfältigsten Hilfsmittelchen, die es gibt. Diesen kann man natürlich sowohl frisch als auch getrocknet verwenden, der frische Ingwer wirkt dabei etwas milder.

Wer zu viel gegessen hat und anschließend mit Übelkeit zu kämpfen hat, kann durch den Ingwer diese lindern. Zudem steigert da Wurzel sowohl die Speichel- als auch die Magensaftproduktion und fördert auch den Gallenfluss. Dadurch wird die Verdauung erleichtert. Auch die Aktivität des Darms wird durch Ingwer angeregt. Dadurch können Bauchkrämpfe gelindert werden, aber auch Völlegefühle und Blähungen hören durch Ingwer auf. Grundsätzlich ist es dabei auch egal, ob man sich beispielsweise einen frischen Ingwertee brüht, oder den Ingwer als Gewürz, ob gepresst, geschnitten oder ähnliches verwendet.

BIO-Ingwer - Ingwerpulver - Ingwerwurzel gemahlen (250g) von Azafran - Ideal auch für Ingwertee oder Ingwerwasser
  • BIO-Ingwer | Ingwerwurzel gemahlen | Ingwerpulver getrocknet 250g
  • Premium Ingwer aus kontrolliertem biologischen Anbau in China oder Peru. Chinesischer Ingwer ist eher weißlich in der Farbe (Indischer eher gelblich, Peruanischer eher gräulich) und ist der geschmacklich bekannteste und gängigste Ingwer der Welt. Er ist sehr intensiv und harmonisch im Aroma, Scharf im Geschmack und wird in Deutschland aus ganzen Scheiben hergestellt und fein vermahlen. Er eignet sich hervorragend zu indischen bzw. asiatischen Gerichten oder als Zugabe in den Tee oder Smoothie.
  • Im wiederverschließbaren Aromabeutel verpackt! Alle Chargen werden von unserem Deutschen Hersteller streng in einem deutschen Labor kontrolliert und überprüft.
  • Ohne Zusatz von Geschmacksverstärkern und künstlichen Aromen, unbestrahlt Öko-Kontrollstelle: DE-ÖKO-009
  • Zur Verwendung als Ingwertee oder Ingwerwasser: 1/2TL Ingwer, Saft 1 Zitrone und etwas Honig mit heißem Wasser aufgießen und 10 Minuten ziehen lassen. Evtl. mit Zitronengras, Honig oder Minze verfeinern. Vorsicht: Ingwer ist sehr scharf(!) Wem es zu scharf ist, sollte weniger dosieren.

Wer sich ab und zu, beispielsweise beim Sonntagsbraten mal überisst und dadurch an Verdauungsbeschwerden leidet, braucht sich keine Sorgen machen. Diese können beispielsweise mit den richtigen Gewürzen oder Tees schnell gemildert werden. Wer allerdings häufiger, vielleicht sogar nach jeder Mahlzeit an etwaigen Beschwerden leidet, sollte dies nicht auf die leichte Schulter nehmen, sondern lieber einen Arzt aufsuchen. Oftmals wird dann eine spezielle Diät verordnet, da es sich um ernstzunehmende Erkrankungen des Verdauungstraktes handeln könnte. Diäten sind, wie leider bekannt, oft weniger schmackhaft, da teilweise unter anderem auf Gewürze wie Salz verzichtet werden muss. In diesem Fall ist das würzen mit Kräutern eine echt gesunde und empfehlenswerte Alternative. In diesem Sinne, guten Appetit! 😉

Über den Autor.

Würzy

Du oder/und Dein Partner könnt nicht richtig kochen? Da helfe ich doch gerne :-)

Besuche mich auch auf Facebook | Instagram.

Kommentar hinzufügen

Klicke hier um das Kommentar zu posten